Fr, 24. November 2017

Steiler Anstieg

01.12.2008 16:43

Weiter Streit um Aufstieg zum neuen Schloss

"Am Geld scheitert eine vernünftige Lösung für eine Aufstiegshilfe zum neuen Südflügel des Schlosses sicher nicht", hatte LH Josef Pühringer im Sommer verkündet. Dennoch wird es keinen Lift geben, weil laut Experten die Altstadt nicht barrierefrei zu erkunden ist. Ein Stadtteilbus soll die Lösung bringen.

Rund 24 Millionen Euro soll der neue Südflügel des Schlosses, der im Juni 2009 eröffnet wird, kosten. Allerdings wird das "Dach der Stadt" (O-Ton Pühringer) nicht barrierefrei zu erreichen sein. "Weil das auch der Tummelplatz in der Altstadt nicht ist", weiß der grüne Klubobmann und Rollstuhlfahrer Gunther Trübswasser, der Verständnis dafür zeigt, dass sich Experten weder zu einer Rolltreppe noch zu einem Lift, für den insgesamt vier Ansätze präsentiert wurden, durchringen können.

Weshalb nun diskutiert wird, mittels eines Stadtteilbusses das Problem zu lösen, wie auch Hofrat Gernot Kitzmüller von der Direktion des Amts für Gebäude- und Beschaffungsmanagement bestätigt. "Über die endgültige Lösung wird aber noch beraten", so Kitzmüller. Während Trübswasser meint: "Es ist eine neue Linie vom Zaubertal in Leonding bis zum Hauptplatz geplant. Ich lasse die Kosten gerade durchrechnen, wenn dieser Stadtteilbus auf den Römerberg weiterfahren würde. Zumal man damit einen schönen Teil von Linz erschließen könnte."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden