Sa, 18. November 2017

Sehr enger Kontakt

28.11.2008 15:12

Marc Terenzi: „Ich liebe Sarah noch immer“

Offenbar weiß er selbst nicht so ganz, was er will... Sarah Connors Bald-Ex-Mann Marc Terenzi hat jetzt gestanden, dass er die Mutter seiner zwei Kinder immer noch liebt – trotz der Trennung. Und trotz des Umstands, dass er in letzter Zeit kaum einen Flirt ausgelassen hat, wie nicht nur Bilder von der „Tribute to Bambi“-Gala, die am Mittwoch über die Bühne ging, zeigen. Mit Oliver-Kahn-Ex Verena Kerth, mit der für das Foto oben posierte, soll er die Party sogar gemeinsam verlassen haben...

Seine Gefühle für Sarah werden sich „nie ändern“, sagte der 30-Jährige der „Bild“-Zeitung. „Wir sehen uns jede Woche, telefonieren täglich. Unsere Kinder realisieren die Trennung noch nicht. Und das ist gut so.“ Sie seien sich trotz des Endes ihrer Ehe noch immer sehr nahe. Und: „Wir werden sogar Weihnachten gemeinsam feiern.“

Doch Gäste der Pre-Bambi-Party dürften diesen Worten keinen besonderen Glauben schenken. Denn sie wurden Zeugen, wie der Sänger den ganzen Abend mit den anwesenden Schönheiten flirtete. Und mit Verena soll er gegen 3.30 Uhr sogar die Party verlassen haben. Gemeinsam seien sie zu einem Hotel im Europapark Rust gefahren, wo sie sich noch an die Bar gesetzt hätten.

Doch auch Sarah scheint kein Kind von Traurigkeit zu sein, wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf. Mehr dazu findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden