Mo, 20. November 2017

Auftritt bei Gericht

22.11.2008 10:52

Britney überraschend vor Gericht aufgetaucht

Britney Spears ist am Freitag überraschend in einem Gerichtssaal in Los Angeles aufgetaucht. In dem Verfahren geht es um die Vormundschaft über die gestrauchelte Sängerin. Derzeit regelt Vater Jamie Spears die persönlichen und finanziellen Angelegenheiten der 26-Jährigen.

Erst kürzlich hatte das Gericht die seit Februar geltende Regelung für dauerhaft erklärt. Die Vollmacht war zunächst bis zum 31. Juli befristet gewesen und später bis zum 31. Dezember verlängert worden. Britney kann aber darum bitten, die Vormundschaft zu beenden. Doch erhob sie diese Forderung nach Angaben eines Gerichtssprechers nicht.

Wollte über Album informieren
Die Anhörung war nicht öffentlich. Derzeit bemüht sich Britney Spears um ein berufliches Comeback. Bei dem Gerichtstermin ging es den Angaben zufolge offenbar darum, dass Spears das Gericht über ihr neues Album "Circus" informieren wollte. Es soll am 2. Dezember erscheinen, ihrem 27. Geburtstag.

Tief gefallen
Britney hat in den vergangenen zwei Jahren einen tiefen persönlichen Absturz erlebt: Ihre Ehe mit Kevin Federline ging kurz nach der Geburt des zweiten gemeinsamen Sohnes in die Brüche, sie selbst fiel zunehmend mit merkwürdigem Verhalten auf. Mehrfach begab sich die 26-Jährige in Entziehungskliniken, doch immer nur kurz – und nichts nützte etwas. Nach zwei Zwangseinweisungen zur psychiatrischen Beobachtung nach Zusammenbrüchen Anfang dieses Jahres wurde das Sorgerecht für den dreijährigen Sean Preston und den zweijährigen Jayden James schließlich Federline zugesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden