Mo, 18. Dezember 2017

Maden im Speck

21.11.2008 12:39

2008 schon 30% mehr Schaden durch Einbrecher

Ein Drittel mehr Schäden durch Einbrecherbanden! "Die Einbrecher achten auf Qualität", stöhnt Wolfgang Pfeil, Direktor bei der OÖ. Versicherung. Die Schäden durch Einbrüche steigen um ein Drittel, vor allem, weil teure Beute gemacht wird. Heuer werden in ganz Oberösterreich die Versicherer erstmals mehr als acht Millionen Euro an Wiedergutmachung auszahlen!

"Sicher zu Hause - Sicher in OÖ" geht ins zweite Jahr, Polizisten schwärmen als Berater aus, in einer Bröschüre gibts Tipps, wie man sein Daheim aufrüstet. Diese gibts auf den Gemeinden, beim Land, bei der Polizei, der OÖ. Versicherung und der Hypo, erklärt LH Josef Pühringer. Weil sich derzeit Dämmerungsbanden-Maden im Linzer Speckgürtel sattfressen, startet die Kampagne jetzt. Seit Oktober gab es 134 Coups, so Sicherheitsdirektor Alois Lißl.

So erbeuteten in Hörsching Dämmerungsgauner aus zwei Häusern Goldmünzen um 6000 Euro. Es gibt auch Erfolge: Ennser Polizisten fassten vier Georgier (26 bis 38 Jahre), die in Linz, Enns und Leonding bei sieben Einbrüchen 68.000 Euro erbeutet hatten.

Tipps und Tricks gegen Einbrecher findest du auch in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden