Mi, 22. November 2017

Trotz Pinkel-Panne

19.11.2008 15:10

Hugh Jackman ist der „Sexiest Man Alive 2008“

Er kann singen, tanzen und eine Waffe tragen - und hat es damit heuer zum erotischten Mann der Welt gebracht: Der australische Schauspieler Hugh Jackman ist vom US-Magazin "People" zum "Sexiest Man Alive" des Jahres 2008 gekürt worden. Zahlreichen Frauen falle die Kinnlade runter, wenn der durchtrainierte Jackman den Raum betrete, zitierte das Magazin dessen Schauspielkollegin Nicole Kidman. Zu Hause trällere er seiner Frau Deborra-Lee Furness romantische Balladen vor und bereite für die Kinder Oscar und Ava Palatschinken zu. Doch das ist längst nicht alles, was es über den 40-Jährigen zu sagen gibt...

Ob das US-Magazin folgende Geschichte bereits gekannt hat, als es den Australier die Ehre zuteil werden ließ? Vermutlich nicht, denn sonst hätten es sich die Verantwortlichen vielleicht noch überlegt, ob sie Jackman tatsächlich zum erotischsten Mann des Jahres küren. Denn Jackman hat kürzlich dem „Playboy“ gestanden, sich während eines Auftritts in den 90er-Jahren mitten auf der Bühne bepinkelt zu haben.

Damals stand der Schauspieler („Prestige“) im Musical „Die Schöne und das Biest“ als Macho Gaston im Scheinwerferlicht. Eines Abends musste er mitten im Stück dringend auf die Toilette, doch er konnte die Bühne selbstverständlich nicht verlassen. „Ich dachte, wenn ich diesen Ton singe, werde ich mir in die Hosen pinkeln“, erzählte Jackman. „Ich sang den Ton - und da war es auch schon passiert.“ Zuerst dachte er, dass das Publikum nichts bemerkt habe. „Doch sie sahen mich alle ganz komisch an. Dann sah ich meine Hose an. Die war völlig durchnässt...“

Der 40-Jährige war mit der Science-Fiction-Trilogie "X-Men" bekannt geworden und spielt in seinem neuesten Film an der Seite von Nicole Kidman die männliche Hauptrolle in dem Filmdrama "Australia" (Trailer siehe Infobox). Zudem war er als Musical-Darsteller erfolgreich – wenn er sich nicht gerade eingenässt hat...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden