Mo, 18. Dezember 2017

Funkstille

19.11.2008 10:52

200.000 T-Mobile-Kunden ohne Empfang

Funkstille - so ist es vielen ergangen, die am Dienstagabend über ihr T-Mobile-Handy telefonieren wollten. Ein Netzausfall im nordöstlichen Teil Wiens, dem Zentrum der Bundeshauptstadt und dem Raum Schwechat hatte von 17.00 bis 21.00 Uhr das GSM-Netz gestört. Laut Schätzungen waren 200.000 Kunden ohne Empfang.

Der Ausfall einer Hauptvermittlungsstelle, an der mehrere Netzstationen zusammenlaufen, sei der Grund für die großräumige Störung gewesen, hieß es. Einschränkungen beim Telefonieren, beim SMS-Versand sowie beim Übermitteln von Daten waren die Folge. Das UMTS-Netz war von dem Ausfall nicht betroffen.

Nach Behebung der Störung um 18.00 Uhr kam es noch drei Stunden danach zu Einschränkungen beim GSM-Empfang. Ab 21.30 Uhr lief das System schließlich wieder stabil. Als Wiedergutmachung für die entstandenen Unannehmlichkeiten verspricht T-Mobile den betroffenen Kunden einen Tag Gratis-Telefonie innerhalb Österreichs. Details werden individuell per SMS zugeschickt.

Erst Ende Oktober waren Teile Wiens, des südlichen Niederösterreichs und des nördlichen Burgenlandes von einem Ausfall des Handynetzes der Mobilkom Austria für mehrere Stunden betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden