Do, 14. Dezember 2017

Warm anziehen

18.11.2008 11:07

Winter beginnt mit Sturm und Schnee

Jetzt heißt's warm anziehen, der Winter legt einen fulminanten Start hin: Die Meteorologen von der ZAMG sagen voraus, dass in der Nacht auf Samstag mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht nur die Temperaturen deutlich sinken, sondern auch Niederschläge über dem gesamten Bundesgebiet niedergehen. Diese Mischung bewirkt, dass es selbst im Flachland schneien wird. In Oberösterreich wird ab Donnerstagnacht ein Sturm mit bis zu 100 km/h erwartet!

Ursache für den plötzlichen Temperatursturz ist eisige Polarluft. Auf 2.000 Meter werden die Quecksilbersäulen bis zu minus 13 Grad anzeigen. Schon am Samstag in der Früh soll von Vorarlberg über Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien bis ins mittlere Burgenland Schnee fallen.

Sturmwarnung für Oberösterreich!
Bereits am Donnerstag kommt die erste polare Kaltluft nach Oberösterreich - aufgepasst, der Sturm wird bis zu 60 km/h erreichen! Die Sturmlage wird sich bis Samstag noch verschärfen, und es können bis zu 100 km/h erreicht werden. Die Konditionen für Autofahrer könnten am Wochenende nicht ungünstiger sein - zum Sturm kommt am Freitag auch noch verstärkter Niederschlag. Ob dieser in Form von Regen oder Schnee niedergeht, kann noch nicht mit Sicherheit gesagt werden.

Näheres zur Winterreifen-Pflicht erfährst du in der Infobox!

Dass im oberösterreichischen Flachland eine durchgehende Schneedecke herrschen wird, ist laut ZAMG unwahrscheinlich. Es dürfte aber auf jeden Fall angezuckert sein.

Am Sonntag gibt es eine leichte Wetterverbesserung, die sich aber nur bis Montag hält: Dann kommt nämlich schon die nächste Ladung eisiger Luft aus der Polarregion ... und die Temperaturen um die 0 Grad herum bleiben uns vorerst erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden