Fr, 24. November 2017

Neues zum Essen

12.11.2008 16:21

Gastrowüste wird Schlemmerparadies

Die Linzer Innenstadt, von bösen Zungen oft als Gastrowüste beschimpft, wird noch heuer frisch belebt. So eröffnet schon kommende Woche, genauer am 20. November, das Domviertel. Und Anfang Dezember wird auch Christian Meixner seinen Arkadenhof in der Arkade aufsperren.

"Zuvor wird aber entschieden, wer im Ursulinen-Hof einziehen darf. Es gibt sechs Bewerber für die Gastro im Ursulinenhof, die bis zu dieser Woche ihre Vorstellungen präszisiert haben", verrät Hofrat Gernot Kitzmüller vom Land Oberösterreich. Er will bis nächste Woche alle Angebote sondieren und bis Monatsende den Vertrag unterzeichnen.

Das ist beim Domviertel nicht nötig. Dort ist Serviceleiter Mario Ogris fleißig am einräumen, wird kommende Woche das Lokal mit bodenständiger Küche eröffnet. Das Hotel am Dompark soll im Frühjahr 09 aufsperren. Auch im neuen Lokal von Christian Meixner, das (wie berichtet) in der Arkade der Fussl Modestraße folgt, wirds ab Dezember hauptsächlich klassische Gerichte geben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden