Fr, 19. Jänner 2018

Aufwändiger Gag

12.11.2008 16:59

Zimmer für Party um 90 Grad gedreht

Bei der Suche nach einer Attraktion für eine geplante Party sind zwei Studenten auf die Idee gekommen, den Raum, in der sie stattfinden sollte, auf den Kopf zu stellen. Schließlich modifizierten sie die ursprünglich Idee und drehten das Zimmer "nur" um 90 Grad...

Die Idee sei ihnen beinahe gleichzeitig gekommen, berichtet die eine Hälfte des Duos auf seiner Webseite. Ob sie möglicherweise der Lionel-Richie-Hit "Dancing on the Ceiling" zu der Aktion inspiriert hat, ist nicht bekannt.

Insgesamt zwei Tage habe es gedauert, bis sie den kompletten Raum um 90 Grad gedreht hatten, so die Männer. Wie sie das Zimmer entsprechend adaptiert haben und wie man sich quasi den Gesetzen der Schwerkraft widersetzt, haben sie in zehn Schritten auf der Website beschrieben und mit Bildern der Aktion illustriert (Link in der Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden