Mi, 17. Jänner 2018

Ziegel für Ziegel

12.11.2008 13:56

Diebe stehlen in Russland komplette Kirche

Unglaublich, aber wahr: In einer russischen Gemeinde knapp 200 Kilometer nordöstlich von Moskau ist eine ganze Kirche gestohlen worden. Das bestätigte am Dienstag die örtliche Diözese. Das 1809 erbaute und etwas versteckt gelegene Gotteshaus wurde Anfang Oktober von unbekannten Tätern Ziegel für Ziegel abgebaut. Weil die Kirche nur noch selten genutzt wurde, ist der dreiste Diebstahl erst jetzt bemerkt worden.

Von dem Gotteshaus sind nur noch die Fundamente übrig. „Wir haben den Diebstahl dem lokalen Staatsanwalt gemeldet“, sagte Pater Vitaly, ein Sprecher der örtlichen russisch-orthodoxen Kirche. „Wer das gemacht hat, werden die Nachforschungen zeigen.“ Das Ganze sei aber kein Einzelfall, so der Priester weiter.

Die zweistöckige Kirche war erst vor Kurzem auf ihren Zustand untersucht worden, die Statiker hatten ihr eine gesunde Bausubstanz bescheinigt, so die Diözese auf ihrer Website.

Der Diebstahl von kirchlichem Gut ist in Russland vor allem im ländlichen Raum weit verbreitet. Mit gestohlenen Ikonen lässt sich gutes Geld machen, und häufig werden Kirchen auch einfach niedergerissen, um an Baumaterial zu gelangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden