Fr, 20. Oktober 2017

Forderungskatalog

12.11.2008 10:57

Guy muss sich an strenge Regeln halten

Nach Wochen der Trennung konnte Guy Ritchie am Londoner Gatwick Airport wieder seine Söhne Rocco (8) und David (3) in die Arme schließen. Die Kinder des britischen Regisseurs verbrachten die letzte Zeit in den USA, wohin sie Madonna im Zuge ihrer "Sticky and Sweet"-Tour kurzerhand verfrachtet hatte. Doch während Guy seine Kids überglücklich an sich drückte, zog seine Noch-Ehefrau die Zügel auf der anderen Seite des Atlantiks straffer...

Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtete, hat die 50-jährige Popdiva eine Liste mit Forderungen erstellt, die erfüllt sein müssen, wenn Rocco und David bei Ritchie (40) in London residieren.

Wirbel wegen Regelkatalog
Im Folgenden der von "Daily Mail" veröffentlichte Katalog, der in der britischen Öffentlichkeit für Aufsehen sorgt. Demnach gibt’s für die Kinder …

  • keine Zeitungen und Magazine, kein Fernsehen, keine DVDs
  • ausschließlich makrobiotische, vegetarische und organische Kost
  • ausschließlich "Kabbalah-Wasser" (Quellwasser, das von Kabbalah-Führern geweiht wurde)
  • ausschließlich Kleidung, die ihnen von Madonna mitgegeben wurde
  • regelmäßiges Händereinigen mit Desinfektionsspray
  • kein spirituell oder ethisch "verdorbenes" Spielzeug
  • keine Gespräche über die bevorstehende Scheidung
  • täglich bis zu vier Telefonate mit Madonna zu von ihr bestimmten Zeiten
  • keinen Kontakt zu Freunden von Ritchie, speziell zu möglichen neuen Freundinnen
  • keine Fotos mit Ritchie

Trennung nach acht Jahren
Im Streit um die Kinder hat Ritchie vor Kurzem einen Top-Anwalt für Sorgerechtsstreitigkeiten angeheuert. Damit will er verhindern, dass Madonna mit den Kindern in die USA zieht. Ritchie möchte die Sprösslinge unbedingt in London aufziehen, Madonna dagegen in New York, wo auch Lourdes' leiblicher Vater lebt. Die US-Sängerin und Ritchie hatten nach monatelangen Spekulationen Mitte Oktober ihre Trennung nach fast acht Jahren bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).