Fr, 24. November 2017

Harte Worte

11.11.2008 17:22

„Ohne Sarah Connor ist mein Sohn ein Niemand!“

Zehn Tage nachdem bekannt wurde, dass die Ehe von Sarah Connor und Marc Terenzi gescheitert ist, reitet die Mutter des 30-Jährigen in der deutschen „Bild“-Zeitung heftige Attacken gegen den Sänger. Im Interview gibt sich Sarahs Schwiegermutter stinksauer und geht richtig auf ihren Sohn los, sagt: „Ohne Sarah ist mein Sohn ein Niemand!“

Marcs Mutter Antoinette lebt nach Angaben der Zeitung in der Kleinstadt Natick in der Nähe von Boston, wo Marc aufwuchs. Das Ehe-Aus ihres Sohnes bestürze sie sehr. Sie habe auch bis zum Auftauchen der Reporter nichts von der Trennung gewusst, sagt sie.

„Was soll er hier? In den USA kennt ihn kein Mensch“
In dem Interview findet sie harte Worte für ihren Sohn: „Jetzt ist Marcs Karriere vorbei. Ohne Sarah ist er ein Niemand. Durch die Trennung hat er sein Leben versaut.“ Sie könne sich sehr gut vorstellen, dass ihr Sohn schuld an der ganzen Sache sei: „Marc macht öfters Dummheiten, die er später bereut. Er war schon als Kind problematisch und musste immer beschäftigt werden, damit er nicht in Schwierigkeiten gerät.“ Sie halte es für unwahrscheinlich, dass Marc nun wieder in die USA zurückkehre. „Was soll er denn hier?“, so die Mutter. „In den USA kennt ihn kein Mensch.“

Von einer Krise bei Sarah und Marc habe sie nichts mitbekommen, wie sie weiter sagt. Dabei seien die beiden erst im August mit den Kindern Tyler (4) und Summer (2) in den USA gewesen. Die Familie sei extra zur Hochzeit von Marcs Schwester Michelle aus Deutschland angereist. „Alles schien in bester Ordnung“, so die 61-Jährige. Sie hätte mit ihrem Sohn auch über die zu der Zeit gerade aufgetauchten pikanten Bilder gesprochen, die Marc mit einer Stripperin zeigten. „Er hat mir erzählt, dass man ihm etwas ins Getränk getan hat“, sagt Antoinette der „Bild“.

„Ich will keine Neue an Marcs Seite sehen“
So harte Worte sie wegen der Trennung für ihren eigenen Sohn findet, so nett spricht sie in dem Interview über ihre Schwiegertochter: „Sarah ist liebenswert, hübsch und reich. Ihr wird eine Scheidung nichts ausmachen.“ Und: „Es ist egal, welche Frau Marc in Zukunft mit nach Hause bringt – ich will keine Neue an seiner Seite sehen!“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden