Fr, 20. Oktober 2017

Nach 98 Tagen Ehe

10.11.2008 11:54

Peaches Geldof dementiert Scheidungsgerüchte

Peaches Geldof, Tochter des irischen Musikers Bob Geldof, dementiert einen Zeitungsbericht über das Ende ihrer Ehe. Zwar würden die 19-Jährige und ihr um fünf Jahre älterer Mann Max Drummey in der Krise stecken, eine Scheidung sei aber nicht geplant, teilte Peaches Sprecher am Sonntag mit. Zuvor hatte die "News of the World" berichtet, dass sich Peaches nach nur drei Monaten Ehe wieder von dem US-Rockmusiker scheiden lassen will. Papa Bob soll auf die kolportierte Trennung übrigens erfreut reagiert haben...

Die skandalträchtige Peaches hatte den Musiker am 5. August in Las Vegas in einer Blitz-Zeremonie geheiratet – ohne Freunde oder Familienmitglieder über diesen Schritt zu informieren. Peaches Vater hatte sich Medienangaben zufolge sehr darüber geärgert, sich nach einem versöhnlichen Gespräch aber zumindest damit abgefunden.

„Sie waren kein bisschen nervös"
Peaches’ Hochzeit hatte in der „Little White Wedding Chapel“ in Las Vegas stattgefunden, in der schon Britney Spears’ kurze und schließlich annullierte Ehe mit Jugendfreund Jason Alexander geschlossen wurde. Reverend Stephen Fabretti führte die Trauung durch. Er sagt: „Die beiden haben sehr jung ausgesehen. Sie haben geknutscht und gekuschelt. Nervös waren sie kein bisschen. Es waren nur die beiden und ein Trauzeuge. Es war eine Standardhochzeit.“

Peaches musste wiederbelebt werden

Abgesehen von ihrer Blitz-Ehe stand die Tochter des „Live-Aid“-Aktivisten vor allem wegen ihres angeblichen Drogenkonsums im Rampenlicht. Schließlich ist Peaches Geldof eines der bekanntesten Party-Girls Großbritanniens, das keinen Exzess auslässt. Erst im Juli machte sie Schlagzeilen, weil sie vermutlich infolge einer Überdosis in ihrer Londoner Wohnung zusammengebrochen war und reanimiert werden musste.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).