Sa, 18. November 2017

Ehe hielt 4 Monate

03.12.2008 13:56

Ivana Trump trennte sich von viertem Ehemann

Auch die vierte Ehe von Society-Lady Ivana Trump ist bald Geschichte. Wie die 60-Jährige, die zu ihren Ex-Männern auch Mogul Donald Trump zählt, jetzt bestätigte, habe sie bereits vor drei Monaten entsprechende rechtliche Schritte eingeleitet, die Scheidung sei nur noch eine Frage der Zeit. Das wirft jetzt auch ein völlig anderes Licht auf eine Sache, die vor wenigen Wochen durch den Boulevardblätterwald rauschte. Da nämlich wurde behauptet, Trumps junger Ehemann Rossano Rubicondi habe seine Frau mit einem Model betrogen – und das auch noch während einer TV-Reality-Show. Doch jetzt ist klar: Rubicondi ist zwar noch verheiratet, zumindest auf dem Papier, doch seit Monaten getrennt.

Sie habe bisher nichts darüber verlauten lassen, weil sie die Chancen ihres Noch-Mannes in der italienischen Version der TV-Abenteuershow "Survivor", die nun zu Ende ist, nicht habe schmälern wollen, erzählte Trump jetzt. Über die Gründe der Trennung nach nur vier Monaten Ehe sagte die 60-Jährige: "Rossano will in Miami leben und in Mailand arbeiten. Aber ich bin New Yorkerin, meine Familie, Freunde und Geschäfte sind hier."

Der angebliche Betrug auf der Promi-Insel hatte für Aufregung gesorgt. Und da nicht nur das intime Stelldichein mit dem Model Belen Rodriguez (siehe Foto rechts), sondern auch die Umstände: Denn die Affäre geschah ausgerechnet während der Dreharbeiten zu der Reality-TV-Show. Überall TV-Kameras und Co-Kandidaten, die mithören und -sehen. Und einer der Kandidaten hat die Liaison auch verraten.

Trump heiratete den mehr als 23 Jahre jüngeren Rubicondi, mit dem sie seit sechs Jahren zusammen war, im April in Florida.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden