Fr, 20. Oktober 2017

Dicker Fisch

07.11.2008 08:54

„systema“ angelt sich 58-Millionen-IT-Deal

Die Firma "systema Human Information Systems" mit Hauptsitz in Steyr wird das nach eigenen Angaben größte IT-Projekt der österreichischen Krankenhausgeschichte realisieren. Es ist für den insgesamt 23 Häuser umfassenden Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) bestimmt und hat einen Auftragswert von 58 Mio. Euro.

"systema" soll bis 2013 flächendeckend in den zwölf Spitälern und elf Geriatriezentren des KAV ein neues Krankenhausinformationssystem mit der Bezeichnung "Impuls KIS" implementieren. Mehr als 16.000 Mitarbeiter sollen damit arbeiten. Die zentrale Forderung im Lastenheft lautet Planungssicherheit und effiziente Auslastung der Ressourcen bei höherer Behandlungsqualität. Das Projektteam wird vom langjährigen Geschäftspartner von systema - von IBM Österreich - als Subunternehmer unterstützt.

Bisheriger Jahresumsatz 21,2 Mio. Euro
Der Wiener KAV ist mit mehr als 13.000 Betten und 32.000 Mitarbeitern die größte Gesundheitseinrichtung Österreichs und eine der größten in Europa. In den elf Häusern werden jährlich rund 400.000 stationäre und 3,4 Millionen ambulante Patienten versorgt. systema wurde 1972 gegründet. Die Firma entwickelt Software für den Gesundheitsbereich. Sie beschäftigt derzeit 180 Mitarbeiter an sechs Standorten in Österreich. Der Jahresumsatz betrug zuletzt 21,2 Mio. Euro.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).