Fr, 24. November 2017

Auszeit von Apple

04.11.2008 13:59

Apple verliert seinen langjährigen iPod-Chef

Der US-Computerkonzern Apple verliert einem Pressebericht zufolge einen Topmanager, der maßgeblich an der Entwicklung des populären Multimedia-Players iPod und des Online-Shops iTunes beteiligt war. Tony Fadell, der zuletzt als Senior Vice President die iPod-Sparte führte, werde das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen und wolle eine Auszeit nehmen, berichtete das "Wall Street Journal" am Dienstag. Fadell hatte auch wesentlichen Anteil an der Entwicklung des iPhone.

Die Zeitung berichtete, Fadell wolle zunächst eine Auszeit nehmen, werde dem Unternehmen aber möglicherweise weiter als Berater zur Verfügung stehen. Eine Bestätigung des Unternehmens gibt es bislang nicht. Der iPod gehört zu Apples großen Erfolgen in den vergangenen Jahren. Inzwischen macht der Konzern mit den Playern rund zwanzig Prozent seines Umsatzes.

Den Posten von Fadell werde der Chip-Experte und langjährige IBM-Mitarbeiter Mark Papermaster übernehmen, hieß es weiter. Papermaster sei bei IBM einer der wesentlichen Architekten des PowerPC-Prozessors gewesen.

Ein schneller Wechsel könnte allerdings von IBM noch verhindert werden. Wie die Zeitung berichtet, wirft das Unternehmen seinem ehemaligen Manager vor, mit der Aufnahme seiner Arbeit bei Apple gegen vertraglich vereinbarte Wettbewerbs-Vereinbarungen zu verstoßen. Bereits vergangenen Monat habe IBM deshalb Klage gegen Papermaster eingereicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden