Mo, 20. November 2017

PC-Origami

04.11.2008 11:26

Asus stellt PC-Gehäuse zum Falten vor

Mit dem "Vento TA-F" hat Asus ein PC-Gehäuse vorgestellt, das sich platzsparend zusammenfalten lässt. Der taiwanesische Hersteller richtet sich damit in erster Linie an Bastler, aber auch der Handel dürfte sich über das faltbare Gehäuse freuen, sollen sich mit dessen Hilfe doch über 30 Prozent Lagerkosten einsparen lassen.

Zusammengefaltet ist das Gehäuse nur 43,4 mal 8,7 mal 43,4 Zentimeter groß. Im aufgeklappten Zustand erreicht das "Vento TA-F" eine Größe von 19, mal 42,6 mal 46,9 Zentimetern. Für den Zusammenbau des in den Farben Schwarz und Silber erhältlichen Gehäuses ist laut Hersteller kein Schraubenzieher nötig, auch sämtliche Laufwerk-Halterungen im Inneren wurden schraubenlos gehalten.

Damit der Rechner nicht überhitzt, findet sowohl vorn als auch hinten im Gehäuse ein zwölf Zentimeter großer Lüfter Platz, zusätzlich frischen Wind versprechen Lufteinlässe an der Unterseite des Gehäuses. An der Vorderseite befinden sich neben einem Audioein- sowie -ausgang zwei USB-Ports, die laut Asus weit genug voneinander angebracht worden sind, damit sich Stecker nicht in die Quere kommen.

Preise und Verfügbarkeit des faltbaren "Vento TA-F"-Gehäuses sind derzeit nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden