Di, 21. November 2017

Elektro-Prophet

31.10.2008 16:09

Luft-Hunderter ab Samstag wieder öfter

Am 1. November tritt eine neue Verordnung für den Lufthunderter auf der Westautobahn bei Enns in Kraft. Die Kernänderung: Das System der flexiblen Verkehrsbeeinflussungsanlage (VBA) wird prophetisch, kalkuliert wahrscheinliche Wettersituationen mit ein. Dadurch wird etwas häufiger Tempo 100 angezeigt...

Seit Jahresbeginn 2008 regelt eine VBA den Lufthunderter auf der West. Weil bundesrechtliche Vorgaben geändert wurden, muss auch die Landesverordnung für diese Anlage angepasst werden. Sie reagiert künftig nicht nur auf gemessene Emissionen, Verkehrslage und aktuelles Wetter, sondern kalkuliert auch eine Prognose der Ausbreitungsbedingungen für die Schadstoffe ein.

Damit kann Tempo 100 noch gezielter und aktueller beim Auftreten von schlechten Luftbedingungen geschaltet werden, meint Umweltlandesrat Rudi Anschober (Grüne). In der Praxis bedeutet das, dass Tempo 100 künftig in zirka 33 Prozent der Zeit, statt bisher 28%, gelten wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden