Do, 14. Dezember 2017

Weihnachten naht

31.10.2008 16:01

Allerheiligen - der Beginn der stillen Zeit

Heute ist Allerheiligen, morgen Allerseelen - und auf allen Friedhöfen in Oberösterreich finden Totengedenkfeiern statt, besuchen Angehörige die geschmückten Gräber ihrer Lieben und beten für sie. Mit diesen Tagen gleiten wir auch wieder in die stillere Zeit des Jahres, in der wir uns besinnen und das Jahr ausklingen lassen.

Statistisch gesehen gibt jeder zweite Oberösterreicher rund um Allerheiligen für Gestecke und vor allem Grabkerzen an die 30 Euro aus. Anders als in den Vorjahren, sind heuer auch bunbte Schnittblumen dabei  das milde Wetter lässt sie nicht gleich erfrieren.

Für den Handel ist dieser Tag ein gutes Geschäft, für die katholische Kirche ein wichtiges Hochfest. Die Ursprünge reichen bis ins vierte Jahrhundert zurück, allerdings wurde damals am Tag nach Pfingsten gefeiert und erst im Jahr 835 der 1. November als Termin festgelegt. Deutlich älter ist allerdings Halloween, das in der Nacht von 31. Oktober auf 1. November gefeiert wird: Es stammt vom keltischen Fest Samhain ab, das seine Wurzeln Jahrhunderte vor der christlichen Zeitrechnung hat. Der Name führt aber wieder auf soliden christlichen Boden zurück - der ist eine Verballhorung des englischen "All hallow's eve" - die "Nacht vor Allerheiligen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden