Mi, 23. Mai 2018

Browser-Spiel

31.10.2008 11:59

Lordi blasen zur Zombie-Hatz

Rechtzeitig zum Halloween-Fest spendieren die finnischen Monster-Rocker von Lordi ihren Fans ein kostenloses Browser-Spiel. Stilecht nehmen es die "Hard Rock Hallelujah"-Barden in diesem mit Horden untoter Zombies auf.

Lordi, Kita, Amen, Ox und Awa, so die Namen der illustren Kombo, wurden in die Unterwelt verschleppt und versuchen nun aus dieser in feinster Jump'n'Run-Manier zu entkommen, ehe sich die Tore der Hölle für immer schließen. Schnelligkeit ist also gefragt, wenn man sich als einer der fünf Musiker an Horden untoter Zombies vorbei kämpft.

Besonders Schnelle haben sogar die Chance auf einen Gewinn: Den Spielern mit den besten Highscores winken signierte Lordi-Artikel, Tickets oder auch ein "Meet & Greet". Gesteuert werden die Lordi-Charaktere mit Hilfe der Pfeiltasten, per Leertaste werden Zombies in die ewigen Jagdgründe befördert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden