Mo, 28. Mai 2018

Ausbau im All

31.10.2008 09:04

"Endeavour" bringt neue Einrichtung zur ISS

Die US-Raumfähre "Endeavour" soll am 14. November zur Internationalen Raumstation starten, wie die Raumfahrtbehörde NASA am Donnerstag mitteilte. Das Space Shuttle soll neue Einrichtungsgegenstände zur ISS bringen, damit die ständige Besatzung der Raumstation im nächsten Jahr von drei auf sechs Astronauten verdoppelt werden kann.

Zu diesem Zweck soll die Weltraumstation eine zusätzliche Küche, eine weitere Toilette, neue Schlafkojen sowie eine neue Wasseraufbereitungsanlage erhalten. Während des 15-tägigen Aufenthalts der "Endeavour" im Weltall sind auch drei Außenbordeinsätze der Besatzung an der ISS geplant.

Der Start der Raumfähre war bereits mehrfach verlegt worden. Einmal wegen des Hurrikans "Ike", zum anderen wegen des ursprünglich ebenfalls noch heuer geplanten Flugs der Raumfähre "Atlantis" zum Weltraumteleskop "Hubble".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden