Di, 21. November 2017

Nach vier Jahren

13.11.2008 12:04

Sarah Connors Ehe am Ende

Vor wenigen Monaten konnten die Fans der TV-Doku-Soap „Sarah & Marc crazy in Love“ noch am offenbar nur scheinbaren Liebesglück von Sarah Connor und Marc Terenzi teilhaben, jetzt ist alles vorbei. Die 28-Jährige bestätigt gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Wir wollen den Spekulationen (...) ein Ende setzen und das Ende unserer Ehe - nicht aber unserer tiefen Liebe und Freundschaft zueinander – bekannt geben." Zuvor hatte die Zeitung berichtet, dass Marcs Eskapaden schuld an der Trennung seien. Die Rede ist von Alkohol, Affären und zahlreichen Besuchen in Stripclubs und Nachtbars.

Obwohl noch vor Kurzem dementiert wurde, dass es eine Liebeskrise bei Sarah und Marc gebe, sei es nach Informationen der „Bild“ bereits seit dem Frühjahr nicht gut um die Beziehung bestellt gewesen. Marc sei immer häufiger mit Kumpels – und auch anderen Frauen – losgezogen, während Sarah sich um die Kinder - Tyler (4) und Summer (2) - gekümmert habe. Dass der 30-Jährige, ebenfalls Sänger, seinen Freiraum brauchte, das hätte Sarah ja noch verstanden, doch im August tauchten Fotos auf, die Marc und eine Stripperin in heißer Pose zeigten. Die Dame verriet auch noch: „Er hat mich geküsst, gab mir seine Telefonnummer. Für mich war klar, dass er mit mir ins Bett wollte.“ Doch auch danach habe Sarah noch die Hoffnung gehabt, die Ehe retten zu können.

Geburtstag verschlafen
Aber auch nach den delikaten Fotos habe Marc anderen Frauen nicht abgeschworen. Immer öfter habe er bis früh morgens getrunken, Sarah habe erfahren, dass er regelmäßig mit Freunden in Nachtbars und Stripclubs gefeiert habe, so die Zeitung. Besonders schlimm für seine Ehefrau: Einmal habe der 30-Jährige einen ihrer Auftritte verpasst, weil er so betrunken gewesen sei, und ihren Geburtstag im Juni habe er sogar komplett verschlafen...

Offiziell heißt es zur Trennung: "Die Wurzeln dieser Entwicklung haben ihren Ursprung weit zurück." Es sei eine schmerzhafte Zeit. "Und wir sind unendlich traurig über die Erkenntnis, dass wir mit der Zeit bessere Freunde als Ehepartner geworden sind." Sie betonten: "Unsere Familie ist für uns beide das Allerwichtigste und wird immer an erster Stelle stehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden