Mi, 23. Mai 2018

Fesselnde Doku

29.10.2008 16:11

"Dalai Lama Renaissance"

Die Geschichte des 14. Dalai Lama ist untrennbar mit der Unterjochung Tibets durch die chinesische Volksarmee verbunden. Im Norden Indiens, am Fuße des Himalaja, fand er einen Ort des Rückzugs, der Meditation. Dass sein Exil auch zum Zentrum philosophischer Gespräche mit führenden Denkern der westlichen Kultur würde, war der größte Wunsch des Dalai Lama.

Gezeichnet und erschöpft von einer beschwerlichen Anreise fanden sich sodann 40 Personen zu einem Diskussionsmarathon in Dharamsala ein, als deren Mediator im Namen des Friedens und der Zufriedenheit der Dalai Lama selbst fungierte. So wird Indien in seiner die Sinne inspirierenden Vielfalt zum Podium für intelligente Lösungsvorschläge zum Wohle einer besseren Welt, deren größte Geißeln Armut, Krieg und ethnische Säuberung sind. Eine fesselnde Dokumentation, ein Mosaik aus 140 Stunden Videomaterial, getragen vom Geist eines sanften charismatischen Menschenfischers.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden