Di, 22. Mai 2018

Ohne Probleme

29.10.2008 12:46

Wiener Landtag wählt Kopietz zum Präsidenten

Der Wiener Landtag hat am Mittwoch seinen neuen Präsidenten gewählt: Der bisherige SPÖ-Landesparteisekretär Harry Kopietz (59) erhielt in geheimer Wahl 57 von 96 abgegebenen Stimmen. Er folgt als Landtagspräsident Johann Hatzl (66) nach, der das Amt seit 2001 innehatte. Kopietz werde die Metamorphose vom Landesparteisekretär zum Landtagspräsidenten sicher meistern, zeigte sich SP-Parteichef Michael Häupl überzeugt: "Du hast mich ausgehalten" - da scheine das neue Amt wie ein vorgezogener Urlaub.

Gleich bei seiner ersten Amtshandlung leistete sich der neue Landtagspräsident allerdings den kleinen Fauxpas, seine Ordnungsglocke beim ersten Bimmeln aus der Hand und über die Brüstung des Pultes fallen zu lassen. "An diese Dinge muss ich mich erst noch gewöhnen", entschuldigte sich Kopietz.

Dann bedankte er sich bei seinem anwesenden Amtsvorgänger, dessen ausgeprägt objektive Amtsführung er versuche fortzusetzen: "Ich werde aber auch nicht davor zurückschrecken, wenn es geboten scheint, neue Wege zu beschreiten." Eine Demokratie sei schließlich ein fließender Prozess. Dabei wolle er immer konsequent das Gemeinsame vor das Trennende stellen.

Der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde Kopietz als "Vater" des Donauinselfestes, das er seit dessen Beginn 1984 betreute. In den vergangenen Jahren hatte er sich vom Tagesgeschäft allerdings bereits etwas zurückgezogen, steht den Organisatoren aber weiterhin beratend zur Seite.

Der passionierte Feuerwehrmann Kopietz erblickte am 12. Dezember 1948 das Licht der Welt. Er absolvierte eine Ausbildung zum Allgemeinmechaniker bei den ÖBB, bevor er 1970 Angehöriger der Wiener Berufsfeuerwehr wurde. Seine Parteikarriere begann er 1960 bei den Roten Falken, worauf die Arbeit in der Sozialistischen Jugend und der Jungen Generation folgte. 1979 bis 1994 war er Vorsitzender der SPÖ-Stammersdorf, von 1978 bis 1994 außerdem Bezirksrat der SPÖ-Floridsdorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden