Fr, 25. Mai 2018

Doch kein Messer

30.10.2008 10:52

Türke in Graz mit Schwert niedergestreckt!

Nach der blutigen Auseinandersetzung am Sonntagabend in der Grazer Friedhofgasse wurde die mutmaßliche Tatwaffe gefunden (Foto) - kein Messer, sondern ein 65 Zentimeter langes Schwert! Wie berichtet, hatte ein Rumäne einen Türken (46) durch einen Lungenstich lebensgefährlich verletzt.

Anfangs gingen die Ermittler davon aus, dass die Tatwaffe ein Messer war. Doch dann wurde das Schwert (Foto) mit der 42 Zentimeter langen, zweischneidigen Klinge, an der Bluspuren hafteten, in der Nähe des Tatorts neben dem Bahndamm gefunden.

Gleich daneben lag auch der 35 Zentimeter lange Meißel eines Bohrhammers. Dieses Werkzeug dürfte von den Rumänen bei der wilden Auseinandersetzung mit den türkischen Rivalen ebenfalls als Waffe verwendet worden sein. Das Trio - die Verdächtigen sind 17, 20 und 26 Jahre alt - befindet sich in Haft. Aufgrund von Zeugenaussagen wird vermutet, dass es der Jüngste war, der dem 46-Jährigen das Schwert in die Brust rammte. "Möglicherweise 20 Zentimeter tief", vermutete ein Ermittler.

Weitere Bluttat am Montagabend
Mittlerweile schockiert eine weitere Bluttat in Graz. Als er am Montagabend auf dem Griesplatz auf den Bus wartete, geriet ein Tschetschene mit einem Landsmann (50) in Streit. Der zog plötzlich ein Messer und stach damit dem 28-Jährigen in Rücken und Bauch. Das Opfer wurde schwer verletzt ins Grazer LKH gebracht. Der Messerstecher flüchtete, konnte aber wenig später von der Polizei nahe des Tatorts festgenommen werden. Von der Waffe fehlt jede Spur, der Verdächtige leugnet.

von Peter Riedler, "Steirerkrone" und steirerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden