So, 27. Mai 2018

Obduktion im Gang

27.10.2008 20:49

Große Anteilnahme nach Fußballer-Tod

Ganz Oberkärnten steht nach dem tragischen Unfalltod des Fußballers Michael Novak (21) weiterhin unter Schock. Seine Kameraden des FC Mölltal werden bei der Beerdigung dabei sein und ihren Michi auf dem letzten Weg begleiten. Mittlerweile hat die Staatsanwaltschaft die Obduktion und das Ermittlungsverfahren eingeleitet.

"Die Kampfmannschaft wird bei der Beerdigung den Sarg von Michi tragen", erzählt der Co-Trainer Hans Antonitsch. Auch werden sämtliche Funktionäre sowie die Reserve- und Nachwuchsmannschaften bei der Beerdigung anwesend sein.

Kerzen am Fußballplatz
"Sonntag sind wir dann noch auf dem Fußballplatz zusammengekommen, haben darüber geredet und eine Kerze angezündet", so Antonitsch. Große Betroffenheit herrscht auch unter zahlreichen Fußballmannschaften in ganz Österreich. Viele Klubs kondolieren über das Gästebuch auf der Homepage des FC Mölltal.

Staatsanwaltschaft lässt ermitteln
Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt hat inzwischen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. "Das Verfahren soll abklären, ob es sich um einen tragischen Unfall gehandelt hat oder um eine Körperverletzung mit Todesfolge", erklärt Staatsanwalt Helmut Jamnig.

Obduktion eingeleitet
Um die genaue Todesursache zu ermitteln, wurde auch eine Obduktion eingeleitet, die Montagnachmittag stattfand. Der behandelnde Notarzt vermutete einen Riss der Aorta.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden