Mi, 23. Mai 2018

7 Tage, 12 Treffer

28.10.2008 21:20

Ein neuer Rekord von Sturms Ballermännern!

Wehe, wenn sie losgelassen! Sturm ballert sich durch die Bundesliga - nach dem 6:5-Sieg in Mattersburg wurde auch Altach mit 6:0 unter einer schwarzweißen Torlawine verschüttet! Und damit sorgten Mario Haas & Co. auch für eine Premiere: Denn noch nie schaffte es ein Team in der Bundesliga, gleich in zwei Partien in Folge das halbe Dutzend voll zu machen...

Was neben vielen anderen Details auch ein Verdienst von Neuzugang Andreas Hölzl ist, der sich allmählich zum Torjäger mausert. Nach seinem Doppelpack ("Mein erster in der Bundesliga") gegen das Schlusslicht hält der 23-jährige Mittelfeldspieler nach 14 Runden schon bei vier Saisontoren. "In Tirol bin ich nie über vier Treffer im Jahr hinausgekommen, hoffentlich hab ich mein Pulver jetzt nicht verschossen", lachte der Neo-Teamspieler bei einem Spaziergang mit den Schwiegereltern auf dem Grazer Schlossberg. "Sie waren das erste Mal im Stadion, offensichtlich bringen sie mir Glück, jetzt müssen sie jedesmal kommen."

"Duracell-Männchen"
Samstag sahen seine "Glücksbringer", wie er zuerst fürs 2:0 sorgte und auch noch zum 6:0 abzog. "Vor ein paar Wochen hätte ich mir den Ball sicher noch gestoppt und nicht gleich draufgehalten. Aber jetzt stimmt das Selbstvertrauen, dann klingelt es eben auch", sagt der "Kilometerfresser", der wie ein "Duracell-Männchen" unwiderstehlich auf und ab marschiert. "Das ist immer schon meine Art zu spielen gewesen, offenbar hab ich eine Pferdelunge..."

Die gegen Altach nach 76 Minuten Feierabend hatte, unter Standing Ovations holte Sturms Erfolgstrainer Franco Foda seinen Goldgriff vom Platz. Da war längst klar, dass sein Team im Gegensatz zu letzter Woche in Mattersburg, als es trotz 5:0-Führung noch ins Trudeln kam, Fodas Nervenkostüm nicht mehr strapaziert...

von Burghard Enzinger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden