Mi, 22. November 2017

Regio-Liner

27.10.2008 08:50

Skeptiker legen genaue Liste von Fragen vor

Er hätte die Landtagspolitiker ausreichend über den Regio-Liner informiert, glaubt SPÖ-Chef Erich Haider - ÖVP, Grüne, FPÖ und BZÖ-Solist Josef Brunmair sehen das anders. Der grüne Öffi-Sprecher Gunther Trübswasser listet nun auf, was die Skeptiker eigentlich genau wissen wollen. Dabei geht es nicht nur ums Geld.

Brauchbare Kostenberechnungen vermissen die Grünen zwar ebenfalls, an erster Stelle der Trübswasser-Liste stehen aber aktuelle Berechnungen der erwarteten Fahrgast-Zuwächse und der Fahrzeiten des Regio-Liners. "Wenn man damit nicht mindestens eine halbe Stunde schneller von Aigen in Linz ist als heute, werden die Leute kaum umsteigen", glaubt der Grüne. Und er will keine Pi mal Daumen-Schätzungen, sondern solide Berechnungen.

Fehlendes Konzept für Güterverkehr
Klarheit schaffen sollten die Verfechter des Regio-Liners - Landes-SPÖ, Stadt Linz und Linz AG - auch darüber, was mit dem Güterverkehr geschehen soll. Darüber gibt es keine Aussagen, so Trübswasser.

Pühringer: "Habe meine Pflicht getan"
Landeshauptmann Josef Pühringer, dem die SPÖ Untätigkeit bei der City-S-Bahn vorgeworfen hatte, wehrt sich: "Ich war kein Freund des Projekts, aber ich habe meine Pflicht getan. Entscheidend war, dass es für den Bund keine Priorität mehr hatte". Beim Regio-Liner fordert auch er genauere Informationen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden