Do, 24. Mai 2018

Drama am Spielfeld

27.10.2008 11:59

Kärntner nach Zusammenprall mit Tormann tot

Ein ganzes Tal in Kärnten steht unter Schock. Während des Fußballspiels des FC Mölltal gegen den SC Oberes Drautal ist es am Samstag zu einem tragischen Vorfall gekommen. Bei einem Zusammenstoß mit dem gegnerischen Torwart wurde ein 21-jähriger Spieler so schwer verletzt, dass er kurz darauf starb.

"Die Mannschaft, der Verein, das Mölltal - wir alle sind entsetzt!", formuliert Co-Trainer Hans Antonitsch das Unfassbare: "Nach dem Unglück gab es keinen Spieler, der nicht in der Umkleidekabine seine Fußballschuhe am liebsten zum Fenster hinausgeworfen hätte." Zu schrecklich, was in der 86. Spielminute passiert ist. Antonitsch: "Nach einem flachen Pass ist Michi in den Strafraum gerannt und der junge Tormann des SC Oberes Drautal versuchte den Angriff zu stoppen." Beide Spieler prallten am Boden rutschend gegeneinander.

Stoppel bohrten sich in Brustkorb
Die Stoppel der Fußballschuhe des 17-jährigen Goalies bohrten sich in den Brustkorb von Michael Novak. Sein Trainer Martin Gussnig: "Michi stand kurz auf, brach dann aber plötzlich zusammen." Christian Semmelrat, der Obmann des FC Mölltal, ist den Tränen nahe. Er erinnert sich: "Er hat noch gestammelt: austauschen! Dann hat der Michi das Bewußtsein verloren."

Versorgung startete sofort
Sofort startete die Versorgung durch Ersthelfer und zwei Gemeindeärzte. Weil der Rotkreuz-Rettungshubschrauber nur Treibstoff für einen Flug nach Spittal am Bord hatte, wurde der 21-Jährige vom ÖAMTC-Helikopter "C7" nach Klagenfurt geflogen. Dennoch kam für den jungen Mann jede Hilfe zu spät. Die Eltern des Fußballers - sein Vater ist Vizebürgermeister in Mallnitz - und auch der Tormann vom SC Oberes Drautal mussten vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

Bereits dritter Todesfall
Novak ist heuer bereits der dritte Todesfall beim FC Mölltal. Erst wurde ein Mitglied bei einem Autounfall getötet, wenige Wochen später starb dann auch der Platzwart - Herzinfarkt. Bei allen Spielen, die am Sonntag stattfanden, wurde auf den Kärntner Fußballplätzen eine Trauerminute für Michi Novak abgehalten.

von Hannes Wallner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden