Di, 22. Mai 2018

Trauer um Sportler

27.10.2008 10:58

Tennis-Profi Luzzi mit 28 Jahren gestorben

Der italienische Tennisprofi Federico Luzzi ist am Samstag in einem Krankenhaus in Arezzo im Alter von 28 Jahren gestorben. Luzzi litt laut italienischen Medienberichten an Leukämie (Blutkrebs).

Er hatte Italien in Davis-Cup-Spielen vertreten und stand noch Ende September bei einem kleineren Challenger-Turnier in Neapel auf dem Platz. Am vergangenen Sonntag musste Luzzi eine Meisterschaftspartie wegen starken Fiebers aufgeben. Danach wurde sein Gesundheitszustand rapid schlechter.

Luzzis beste Weltranglisten-Platzierung war im Februar 2002 Position 92. Im vergangenen Februar war Luzzi wegen von Mai 2004 bis April 2007 getätigter illegaler Wetten für 200 Tage gesperrt und mit 50.000 Dollar (39.695 Euro) Strafe belegt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden