Sa, 26. Mai 2018

Tragisches Unglück

25.10.2008 15:12

Weststeirer von Pferd ins Gesicht getreten - tot

Entsetzlicher Unfall Freitag früh in Mooskirchen: Ein 40-jähriger Steirer war, wie jeden Tag, auf die Pferdekoppel gegangen, um dort seine drei Vierbeiner zu versorgen. Dabei dürfte er durch einen Huftritt so unglücklich verletzt worden sein, dass er noch auf der Weide verstarb. Die Ehefrau fand Stunden später ihren toten Mann...
Die Koppel befindet sich unmittelbar neben dem Wohnhaus des Ehepaares. Kurz nach 7 Uhr dürfte der 40-Jährige - so wie er es immer tat, bevor er zur Arbeit fuhr - auf dieses Wiesenstück gegangen sein, um dort seine drei Pferde zu versorgen. Der Steirer war nämlich in seiner Freizeit passionierter Reiter.

Schwere Kopfverletzungen
Was genau dann passiert ist wird sich wohl nie mehr gänzlich klären lassen. Vermutlich dürfte eines der Tiere den Mann so unglücklich mit einem Huf verletzt haben, dass er schwerste Gesichts- und Schädelverletzungen erlitt. Die Pferde - zwei Wallache und eine Stute - gelten als friedfertig, es war bis dahin kein Vorfall bekannt. Augenzeugen gab es keine - und damit auch niemanden, der dem Steirer zu Hilfe kommen konnte...

Ehefrau steht unter Schock
Die Ehefrau fand den Familienvater, als sie um 13.45 Uhr von der Arbeit kam. Sie steht unter schwerem Schock.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden