Fr, 25. Mai 2018

Gebühr verdreifacht

25.10.2008 17:19

Bei Stromausfall ist guter Rat teuer

Ob den Strombossen endlich ein Licht aufgeht? - Die Kunden fühlen sich geneppt, "ausgesackelt"! So wie ein Steirer, der nach einem Stromausfall im Dunkeln saß. Er kontaktierte die Experten der Energie Steiermark - und bekam eine Rechnung über 75 Euro. Frage: Wie soll sich das eine Mindestrentnerin leisten?
Stellen Sie sich einmal folgende Situation vor: Sie sitzen gemütlich auf der Couch, haben den Fernsehapparat aufgedreht - und plötzlich fällt der Strom aus. Wahrscheinlich würden Sie ähnlich reagieren wie ein Steirer, dem dieser Tage dasselbe widerfahren ist: Nämlich entweder selbst die Sicherungen austauschen - oder, wenn der Sicherungskasten im Stiegenhaus versperrt ist und nur vom Elektriker geöffnet werden kann, den Stromanbieter kontaktieren. Der Steirer hat sich für die zweite Lösung entschieden - und draufgezahlt.

Gebühren binnen Wochen verdreifacht
Denn die Energie Steiermark hat nicht nur den Strompreis ordentlich hinaufgeschnalzt, sondern auch die Servicepauschalen: Das Aufsperren des Sicherungskastens und eine Kurz-Reparatur schlagen mittlerweile mit 75 Euro zu Buche! Damit haben sich die Gebühren binnen weniger Wochen verdreifacht - 25 Euro waren bislang fällig, wenn man nicht im Dunkeln sitzen wollte.

Fragt sich nur, wie man mit solchen Aktionen das Vertrauen der Kunden zurückgewinnen will...

von Gerald Schwaiger, "Steirerkrone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden