Di, 17. Oktober 2017

Schwer verletzt!

24.10.2008 15:17

Pensionistin in Eferding von Zug erfasst

Ein Pensionistin aus Hinzenbach ist am Freitagmorgen von einem Zug erfasst worden. Sie hatte beim Überqueren der Gleise das Rotlicht der Ampelanlage missachtet.

Die 84-Jährige wollte die Gleise in Eferding auf der B 134 überqueren, als sich der schreckliche Unfall ereignete. Sie missachtete das Rotlicht der Ampel sowie die Hupsignale des herannahenden Güterzuges. Der 49-jährige Lokführer aus Hartkirchen, der den mit Rüben beladenen Zug steuerte, versuchte die Frau mit Hupsignalen zu warnen und legte eine Vollbremsung hin.

Pensionistin von Lok erfasst
Trotz des Bremsmanövers wurde die Frau vom rechten vorderen Eck der Diesellok erfasst und vor der Lokomotive zu Boden geschleudert, kurz bevor der Zug zum Stillstand kam.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde die schwerverletzte Frau mit dem Rettungshubschrauber ins allgemeine Krankenhaus Linz gebracht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden