Di, 24. Oktober 2017

Beleidigter "Kirk"

23.10.2008 18:07

William Shatner schimpft auf George Takei

William Shatner ist beleidigt, weil er seiner Meinung nach nicht zur Hochzeit seines Ex-"Star Trek"-Kollegen George Takei – wohl besser bekannt als "Sulu" – eingeladen war. In einem Video, das er selbst online gestellt hat, wettert der ehemalige Captain des ersten Raumschiffes Enterprise gegen diese "Ungerechtigkeit".

"Es ist offensichtlich, dass hier eine Psychose vorliegt", sagt der 77-jährige Shatner in dem "Interview". "Ich weiß nicht, worum es ursprünglich ging. Ich habe keine Ahnung", aber offensichtlich hege "Lieutenant Sulu" einen Groll gegen ihn.

Takei hatte am 14. September seinen Lebensgefährten Brad Altman geheiratet. Zur der Zeremonie in Los Angeles waren andere "Star Trek"-Kollegen, wie Nichelle Nichols und Walter Koenig, die Uhura und Chekhov spielten, eingeladen. "Kirk" seiner Meinung nach nicht. Doch Takei und Altman erklärten, Shatner habe sehr wohl eine Einladung erhalten, aber nicht darauf reagiert...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).