So, 20. Mai 2018

"Rauchender Colt"

23.10.2008 14:38

US-Anwalt demonstriert gegen die OPEC

Mit einem symbolisierten "rauchenden Colt" hat am Donnerstag der US-Anwalt Larry Klayman, Gründer der Initiativen Judicial Watch und Freedom Watch, vor dem OPEC-Gebäude in Leopoldstadt gegen die von der Organisation für Freitag angekündigte Senkung der Ölfördermenge protestiert. Klayman befürchtet durch die Reduzierung einen Schaden für die Wirtschaft in den USA und in Europa. "Wir wollen sicherstellen, dass die Preise nicht erhöht werden, Wettbewerb gegeben ist und die Wirtschaft nicht geschädigt wird", erklärte Klayman das Ziel der Aktion. Der OPEC warf er "ökonomischen Terrorismus" vor. Am Freitag findet in Wien ein vorgezogenes Treffen der OPEC-Ölminister statt.

Mit einem Tankstutzen, den die Aktivisten "smoking gun" nennen, und Plakaten in der Hand präsentierten sich Klayman und drei Unterstützer vor dem OPEC-Gebäude. "Smoking gun ties OPEC to attack US/Europe economies" (rauchende Pistole verhindert OPEC-Angrif auf US und europäische Industrie), "Don't you dare lower production" (Wagen Sie es nicht, die Produktion zu senken) oder "You've done enough damage" (Sie haben schon genug Schaden angerichtet) war auf den Schildern zu lesen.

Hohe Ölpreise würden die ohnehin schon stockende Wirtschaftsentwicklung noch zusätzlich belasten, befürchtet er. Klayman, der unter anderem in Brüssel studierte, gründete 1994 Judicial Watch. 2004 war er in Florida republikanischer Kandidat für den US-Senat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden