Fr, 15. Dezember 2017

Verlobungswirrwarr

30.12.2008 16:37

Rätselraten um Bündchen-Verlobung

Rätselraten herrscht derzeit um die angebliche Verlobung von Gisele Bündchen mit US-Football-Star Tom Brady. Am Wochenende hieß es, der 31-Jährige habe der schönen Brasilianerin am Heiligen Abend hoch über den Wolken von New York in einem mit weißen Rosen geschmückten Privatjet einen romantischen Heiratsantrag gemacht. Allein: Weder die Familie des Sportlers noch jemand aus dem Bündchen-Clan will davon etwas wissen.

Auf Anfrage des US-Entertainmentsenders "E!" bei den Eltern des berühmten Quarterbacks des Bostoner Football-Vereins New England Patriots, wollten beide von einer Verlobung nichts wissen. "Mir ist da nichts bekannt", so die Mutter Galynn Brady in Boston. Und ansonsten: "Kein Kommentar". Tom Brady Senior, der Vater des Sportlers, sagte gegenüber der Zeitung "Boston Globe": "Wir wissen nichts davon. Niemand hat uns etwas gesagt. Wir haben mit ihm gesprochen und da gibt's nichts zu sagen. Außer Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte."

Auch Gisele Bündchens Schwester Patricia dementiert, dass eine Verlobung stattgefunden habe. Und: Noch niemand hat Gisele mit einem Verlobungsring gesehen.

Pärchen sorgt für Schlagzeilen
Das Paar ist seit zwei Jahren zusammen und hat Boulevardblättern schon reichlich Stoff für Schlagzeilen geliefert. Der dreifache Super-Bowl-Gewinner Brady hatte sich unmittelbar vor der Beziehung mit Gisele Bündchen von seiner letzten Freundin, der Schauspielerin Bridget Moynahan, die damals mit seinem Kind schwanger war, getrennt. Er polierte sein Ansehen als engagierter Vater des kleinen John Edward Thomas Moynahan seither allerdings wieder auf.

Bündchen war vor Brady einige Jahre mit dem Hollywoodstar Leonardo DiCaprio zusammen, bis das Paar sich nach einigem Auf und Ab 2005 endgültig trennte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden