Fr, 15. Dezember 2017

Todesstrafe droht

22.10.2008 15:39

Ex-"Power Ranger"-Star wegen Mordes verurteilt

Dem früheren US-Kinderstar Skylar Deleon, der auch bei uns durch die TV-Serie "Power Rangers" bekannt wurde, droht die Todesstrafe: Der 29-Jährige ist des dreifachen Mordes für schuldig gesprochen worden. Nach Überzeugung eines Gerichtes in Santa Ana im US-Bundesstaat Kalifornien hat er vor fünf Jahren einen Mann ermordet und vor vier Jahren zusammen mit seiner damaligen Ehefrau ein Ehepaar ertränkt.

Deleon und die Frau hatten sich laut Anklage im September 2004 dem Ehepaar als mögliche Käufer für dessen Luxusjacht ausgegeben. Bei einem Probe-Törn im Pazifik überfielen die beiden das Paar und ketteten es an den Anker der Jacht. Das Ehepaar ertrank. Deleon und seine Frau stahlen das 500.000 Dollar (380.000 Euro) teure Boot und wollten auch die Konten des Paares plündern, wie der lokale Rundfunksender KTLA am Montag (Ortszeit) meldete.

Den dritten Mord hatte Deleon bereits im Jahr vor dem Überfall auf das Ehepaar begangen. Dem damaligen Opfer soll er 50.000 Dollar gestohlen und die Kehle aufgeschlitzt haben.

Deleons Ex-Frau ist wegen der Tat bereits in einem getrennten Verfahren zu zweimal lebenslanger Haft verurteilt worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden