Fr, 25. Mai 2018

Drama "Nordwand"

22.10.2008 15:56

Alpin-Drama mit Benno Fürmann: "Nordwand"

Schier unbezwingbar ragt der schroffe Felskoloss in den Himmel des Berner Oberlandes. Die Eiger-Nordwand ist im Sommer des Jahres 1936 noch unbezwungen. So manchen hat die "Mordwand" schon abgeworfen. Toni Kurz (Benno Fürmann) und Andi Hinterstoisser (Florian Lukas) wollen auch hinauf. Den jungen deutschen Alpinisten wird gar olympisches Gold von den bergvernarrten Nazis in Aussicht gestellt. Doch auch eine österreichische Seilschaft will die Wand bezwingen...

Ein alpines Melodram unter der Regie von Philipp Stölzl, der die wahre Geschichte der historischen Eiger-Erstbesteigung erzählt und dabei in atemberaubenden Sequenzen den beinharten Kampf Mensch gegen Natur schildert.

Ein Martyrium in Schnee und Eis vor authentisch-nostalgischer Kulisse, das den Zuschauer förmlich in die Steilwand katapultiert und zur packend anrührenden Wiedergeburt des Bergfilms wird.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden