Di, 22. Mai 2018

Schwere Unfälle

21.10.2008 14:34

Verkehrschaos auf Südautobahn bei Wr. Neustadt

Ungewöhnlich unfallträchtig war der nebelige Dienstagmorgen auf Niederösterreichs Autobahnen. Auf der A2 (Südautobahn) kam es gegen 5.45 Uhr bei Wöllersdorf (Bezirk Wiener Neustadt) zu einer tödlichen Kollision, in deren Folge sich im Frühverkehr Richtung Wien ein acht Kilometer langer Stau aufbaute. Knapp zuvor, bereits gegen 5.20 Uhr, war auf der A21 (Wiener Außenringautobahn) ein Kleintransporter auf einen Lkw aufgefahren, und auf der A4 (Ostautobahn) überschlug sich ein Pkw.

An dem Crash auf der Südautobahn waren drei Fahrzeuge beteiligt, der Unfall forderte laut ÖAMTC ein Todesopfer und drei Verletzte. Wegen der stundenlangen Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb nur eine Fahrspur frei - der Stau reichte bis Wiener Neustadt zurück.

Sperre der A2 bis 9 Uhr
Auch auf den Ausweichrouten durch das Stadtgebiet und auf der B17 gab es kein Weiterkommen, der Zeitverlust betrug eine bis eineinhalb Stunden. Erst gegen 9 Uhr konnte die Sperre der Südautobahn wieder aufgehoben werden.

Verletzte bei weiteren Unfällen
Auf der A21 fuhr aus bisher unbekannter Ursache bei Gießhübl in Fahrtrichtung A2 ein Kleintransporter auf einen Lkw auf, der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und verletzt. Die Autobahn war in der Folge rund zwei Stunden nur erschwert passierbar. Zu einem Pkw-Überschlag kam es auf der A4 auf Höhe der Raffinerie Schwechat. Über die Unfallfolgen lagen keine Informationen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden