Fr, 25. Mai 2018

Brandstiftung?

21.10.2008 23:12

Ursache geklärt: Kurzschluss in Stromleitung

Der Kurzschluss einer Stromleitung war die Ursache für den Brand am Dachboden eines Villacher Wohnhauses am Sonntagabend - wir berichteten. Brandstiftung wird vom Sachverständigen aber vorerst nicht ausgeschlossen - der Kurzschluss könnte auch von jemandem "provoziert" worden sein. Das Feuer hatte sich auf Wohnungen ausgebreitet, sieben Familien mussten evakuiert werden, eine Frau erlitt eine Rauchgasvergiftung. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500.000 Euro geschätzt.

Ehe der Brand in dem Gebäude ausbrach, hatten die Mieter verdächtige Geräusche am Dachboden wahrgenommen. "Ich habe ein komisches Leuchten im Hof gesehen", erinnert sich Mieterin Maria Hofer an den Sonntagabend. Als sie Nachschau hielt, bemerkte sie das Feuer. "Mein Neffe und ich haben die Mieter aus dem Gebäude geholt und die Feuerwehr alarmiert", erzählt Hofer.

Lokal bleibt länger geschlossen
Die Mieter können in der nächsten Zeit nicht in ihre Wohnungen zurückkehren. Auch für den Geschäftsführer des im Haus befindlichen Lokals "Clingkeller", Dieter Kriwanek, ist der Brand ein Desaster. "Das Wasser steht auf dem Fußboden. Wir können jetzt alles herausreißen. Das Lokal bleibt mindestens für einen Monat geschlossen."

Fotos vom Brand findest du in der Infobox!

Die Familien der sieben Wohnungen verbringen die Nächte auf Kosten der Stadt im Hotel "Goldenes Lamm" und bei der ARGE Sozial. Eine Familie wird in den kommenden Tagen eine leer stehende Gemeindewohung beziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden