Mi, 23. Mai 2018

Gerüchteküche

19.10.2008 12:36

Spekulationen über Tod von Kim Jong Il

Nordkorea hat inmitten der Spekulationen über den Gesundheitszustand von Staatschef Kim Jong Il einem japanischen Medienbericht zufolge für Montag eine "wichtige Bekanntmachung" angekündigt. Möglicherweise werde die Regierung in Pjöngjang den Tod Kims oder einen Machtwechsel nach einem Staatsstreich bekanntgeben, berichtete die Zeitung "Sankei" am Sonntag unter Berufung auf Quellen im japanischen Verteidigungsministerium. Von Montag an dürften außerdem keine Ausländer mehr nach Nordkorea einreisen.

Am Samstag hatte die japanische Zeitung "Yomiuri" geschrieben, Pjöngjang habe seine Diplomaten im Ausland angewiesen, sich auf eine wichtige Mitteilung einzustellen. Es könnte dabei um die Gesundheit Kims oder die Beziehungen zum Nachbarn Südkorea gehen, hatte das Blatt nicht genannte Quellen zitiert.

Die nordkoreanische Regierung hatte vor rund einer Woche zum ersten Mal seit fast zwei Monaten Fotos des Staatschefs veröffentlicht. Der 66-Jährige soll laut Berichten aus den USA und Südkorea einen Schlaganfall erlitten und sich einer Hirnoperation unterzogen haben. Er war zuletzt Mitte August öffentlich aufgetreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden