So, 27. Mai 2018

Widmung fehlt noch

17.10.2008 17:46

Tauziehen um Motocross-Strecke in Osttirol

Das Osttiroler "Motocross-Team Glockner" kämpft um die Errichtung einer Motocross-Strecke auf einem 1,3 Hektar großen Grundstück in ihrer Heimat Kals. Was noch fehlt, sind die Widmung durch die Gemeinde und die Genehmigung vom Land Tirol. Derzeit düsen die neun Rennfahrer noch nach Italien zum Training.

Prinzipiell verbietet das Tiroler Naturschutzgesetz das Motocrossfahren - und zwar im ganzen Bundesland. Es sei denn, der Platz ist extra dafür genehmigt.

Motocross-Fahrer wollen eigene Strecke
"Bisher gibt es davon nur einen in Rietz", erklärt der Lienzer Bezirkshauptmann Paul Wöll. Das "Team Cross Glockner" hofft nun, dass es bald auch in Osttirol eine Motocross-Strecke gibt. Nämlich auf einem von der Agrargemeinschaft zur Verfügung gestellten, rund 1,3 Hektar großen Grundstück im "Plasischgge-Graben", gleich neben der Kalserstraße.

Widmungsverfahren läuft
"Das Widmungsverfahren läuft gerade", so Markus Wibmer, Leiter des erst im März gegründeten Cross-Teams. Derzeit müssen die engagierten neun Mitglieder noch nach Italien düsen, um für die Rennen trainieren zu können.

von Martina Holzer/Kärntner Krone
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden