So, 27. Mai 2018

Gewinnsprung

17.10.2008 12:27

Google trotzt der Finanzkrise

Google zeigt trotz der Wirtschaftskrise Stärke und hat die Anleger mit einem überraschend kräftigen Gewinnsprung beeindruckt. Der Überschuss des führenden Suchmaschinen-Riesen kletterte im dritten Quartal dank florierender Werbeeinnahmen um mehr als ein Viertel auf 1,35 Milliarden Dollar (eine Milliarde Euro). Der Gesamtumsatz stieg um gut 30 Prozent auf 5,54 Milliarden Dollar. In Europa habe besonders Deutschland das Geschäft mit angetrieben.

Mit seinem Ergebnis übertraf Google die Analystenerwartungen deutlich. Die Aktie schoss nachbörslich um zehn Prozent hoch. Im Tagesverlauf hatte sie 4,1 Prozent auf 353,02 Dollar gewonnen. Allen positiven Zahlen zum Trotz gibt es bei Google ungewohnte Töne zu vernehmen: Wegen der Konjunkturkrise will Google-Chef Eric Schmidt die Kosten "genau im Blick behalten".

Bisher ist der Konzern besonders auch seinen Mitarbeitern gegenüber als sehr spendabel bekannt. Bei den Neueinstellungen trat Google jedoch bereits auf die Bremse. In den vergangenen drei Monaten stieg die Beschäftigtenzahl etwas langsamer um gut 500 auf nun über 20.000. "Die wirtschaftliche Lage ist so im Fluss, dass wir alle in unbekanntem Gelände unterwegs sind", sagte Schmidt.

Mehr als die Hälfte seiner Umsätze erzielt Google mittlerweile außerhalb der USA. Mit den steigenden Einnahmen durch Suchanzeigen stößt der Konzern in immer neue Geschäftsfelder vor. In den USA startet gerade das erste Handy mit einem von Google initiierten Betriebssystem ("Android"). Es soll Apples iPhone Konkurrenz machen und Anfang 2009 auch nach Österreich kommen. Google will sich so die lukrativen Werbeumsätze auch in der mobilen Internet-Nutzung sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden