Mo, 11. Dezember 2017

Bücherwurm

26.03.2017 10:00

Wie Ihr Kind zu einer richtigen Leseratte wird

Viele Kinder wissen mit einem Buch kaum mehr etwas anzufangen - Computer und Fernsehen sind da doch deutlich interessanter. Das beunruhigt viele Eltern, ist Lesen doch wichtig für die gesamte Entwicklung des Kindes, eine essentielle Übung für die Schule und eine Bereicherung für das gesamte Leben. Doch wie können Sie bei Ihrem Kind die Begeisterung für Bücher wecken?

Für ein Kind ist Lesen zunächst eine sehr mühsame Angelegenheit. Schließlich müssen zu Beginn noch die Buchstaben einzeln aneinandergereiht werden. Erst mit der Übung tastet das Auge die Wortbilder ab und erkennt die Worte mehr oder weniger auf einen Blick. Ein Taferlklassler wird bis zu zwei Jahre brauchen, um flüssig zu lesen und dann auch noch den Inhalt des Gelesenen zu erfassen. Doch so sehr sich das Kind manchmal auch plagt - je besser es lesen kann, desto schöner erschließt sich ihm die Welt: Bücher, Comics, Internetseiten - all das kann nur von geübten Lesern wirklich in einem guten Umfang genutzt werden.

Es gilt also, die Lust Ihres Kindes am Lesen zu wecken. Und hier sind, wie so oft, Sie als Vorbild gefragt. Wenn Sie Ihrem Kind vermitteln, dass Lesen gut zur Entspannung, unterhaltsam und spannend ist, dann wird das Bestreben des Kindes, selbst auch zu lesen, gleich viel größer sein.

Gemeinsam lesen
Ihr Kind wird umso besser und leichter lesen können, je öfter es liest. Wenn Sie Ihr Kind dazu anregen, mit Ihnen gemeinsam oder mit der ganzen Familie zu lesen, wird es ihm immer leichter fallen, und der Spaß kommt ganz von allein. Oft ist es Anregung genug, wenn Sie Ihrem Kind immer wieder etwas vorlesen. So bekommt das Kind das Bedürfnis, auch selbst nachlesen zu können oder einfach weiterzulesen, wo Sie aufgehört haben.

Bücher schenken
Wenn Ihr Kind die Lust zu lesen überkommt, dann sollten auch entsprechende Bücher dafür da sein. Achten Sie darauf, kindgerechtes Material auszuwählen, das der Altersstufe und der Aufnahmefähigkeit des Kindes entspricht sowie sein Interesse weckt. Kurze Geschichten sind oft besser als lange Romane. Denn kleine Portionen sind leichter zu verarbeiten. Besuchen Sie mit Ihrem Kind Büchereien oder Buchhandlungen und lassen Sie es selbst auswählen, was es gerne lesen möchte.

Lesebereiche
Dein Kind sollte das Gefühl haben, sich beim Lesen komplett entspannen zu können und sich in eine andere Welt zurückziehen zu dürfen. Daher ist es gut, wenn es in der Wohnung eine Ecke gibt, die als Kuschel- und Leseecke eingerichtet ist, oder Ihr Kind auch untertags auf seinem Bett kuscheln darf, um zu lesen. Auch eine gute Tasse Tee oder Kakao beim Lesen sorgt für Wohlbefinden.

Lesen im Alltag
Sie sollten Ihrem Kind mitteilen, wenn Sie etwas Interessantes esen, und ihm darüber erzählen. So erkennt Ihr Kind, woher Sie Ihre Informationen haben und dass Lesen gut ist, um sich über wichtige Dinge zu informieren und zu unterhalten. Sie können ihm Werbebotschaften erklären, Comics vorlesen, das Kinoprogramm oder die Fahrtzeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln. So merkt das Kind, dass im Alltag überall Botschaften versteckt sind, die sich durch Lesen entschlüsseln lassen.

Interessen bestärken
Ihr Kind interessiert sich für ein bestimmtest Genre - es liebt Märchen, Magie, Pferdegeschichten oder Heldensagen? Dann unterstützen Sie Ihr Kind, besorgen Sie ihm mehr Informationen und förderen Sie sein Interesse. Unternehmen Sie gemeinsam Besuche in Museen oder von Veranstaltungen, die thematisch dazu passen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden