Mo, 21. Mai 2018

Promis bei "CoKa"

16.10.2008 11:43

Cora Schumacher eröffnet Boutique in Salzburg

Während ihre Männer im Kreis fahren oder Fußball spielen, stehen die Frauen neuerdings im eigenen Shop in Salzburg, um Marken-Mode an den Mann oder die Frau zu bringen: Cora Schumacher und Katja Zickler haben in der Salzburger Altstadt ihre Boutique "CoKa" eröffnet. Bei der Feier am Mittwochabend war auch einiges an Prominenz vertreten: etwa Designer Philipp Plein, natürlich die Männer der beiden Neo-Geschäftsfrauen, Ralf Schumacher und Alexander Zickler, und auch Boxer Axel Schulz (siehe Foto) war da.

Rund ein halbes Jahr lang haben die Vorbereitungen und Umbauarbeiten im Haus in der Münzgasse - keine 50 Meter vom Beginn der Getreidegasse entfernt - gedauert. Dabei war es den beiden Sportler-Frauen wichtig, ein möglichst gemütliches Ambiente zu schaffen: Sofas und kleine Tische ermöglichen es, zwischendurch einen Kaffee zu schlürfen, der Flatscreen bietet neben Modetipps  auch die Möglichkeit, eine Playstation anzustecken und so für Unterhaltung für die Kinder zu sorgen, während die Mütter in Ruhe die schönsten Stücke aussuchen können.

"Wir stehen täglich selbst im Shop"
Auch wenn durchaus hochpreisige Marken wie John Galliano, Neil Barrett, Philipp Plein, Balmain oder Christian Audigier in den Regalen zu finden sind, legen Cora und Katja wert darauf, auch preiswertere Teile im Sortiment zu haben. Das billigste T-Shirt ist um 39 Euro zu haben. Beide kündigten übrigens an, selbst täglich im Shop zu stehen und Kunden zu beraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden