Di, 22. Mai 2018

Geheimmission Sex

16.10.2008 13:53

Agentin in Südkorea zu fünf Jahren Haft verurteilt

In Südkorea ist am Mittwoch eine als "Sex-Agentin" bekannt gewordene 34-jährige Nordkoreanerin wegen Spionage für das kommunistische Land zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Won Jeong Hwa (im Bild) habe Sex als Mittel benutzt, um Geheimdienstbeamten und Militärs Informationen zu entlocken, wurde der Vorsitzende Richter zitiert.

Das Bezirksgericht der Stadt Suwon befand die aus Nordkorea stammende Won Jeong Hwa für schuldig, geheime Informationen über wichtige südkoreanische Militäreinrichtungen an nordkoreanische Agenten in China weitergegeben sowie nordkoranische Flüchtlinge in Südkorea ausspioniert zu haben.

Auch Mordanschläge geplant
Won hatte während des Verfahrens ihre Agententätigkeit zugegeben. Sie wurde beschuldigt, unter anderem auch die Ermordung von südkoreanischen Geheimdienstbeamten mit Giftnadeln geplant zu haben. Die Pläne wurden nicht ausgeführt. Als Won vor sieben Jahren in Südkorea gelandet war, hatte sie angegeben, nach der Flucht aus ihrer Heimat in China einen südkoreanischen Geschäftsmann geheiratet zu haben.

Bereits drei Jahre vor ihrer Festnahme im August war der militärische Geheimdienst auf Won aufmerksam geworden. Sie hatte bei einem Offizier Verdacht erregt, von dem sie geheime Informationen haben wollte. Nordkorea hatte Südkorea im vorigen Monat beschuldigt, den Fall der Spionin, der für Schlagzeilen gesorgt hat, erfunden zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden