Mo, 21. Mai 2018

Mit Bombe gedroht

16.10.2008 07:35

Passagiere vereiteln Flugzeugentführung

Entschlossene Passagiere haben am Mittwoch die Entführung eines türkischen Flugzeugs verhindert. Die Maschine befand sich nach Angaben der Fluggesellschaft Turkish Airlines auf dem Weg vom Badeort Antalya nach St. Petersburg in Russland, als ein betrunkener Reisender erklärte, er habe ein Bombe bei sich. Der Mann habe einer Flugbegleiterin eine entsprechende Notiz gegeben, sagte ein Manager von Turkish Airlines dem Sender NTV. Er wurde rasch von Mitreisenden überwältigt, ein Sprengsatz wurde nicht gefunden.

Medienberichten zufolge hatte die Besatzung über dem Schwarzen Meer zunächst mit einem Notsignal eine Entführung der Maschine gemeldet, die Berichte aber später korrigiert. Die Agentur Interfax meldete, das Flugzeug mit 164 Passagieren und sieben Crewmitgliedern an Bord sei am Nachmittag pünktlich auf dem St. Petersburger Flughafen Pulkowo gelandet. Dort hätten Einheiten der Polizei und der OMON-Sicherheitskräfte bereitgestanden, um den mutmaßlichen Entführer festzunehmen. Der Mann stammt laut türkischen Luftfahrtbehörden aus Usbekistan.

Zuletzt war im August vergangenen Jahres in der Türkei eine Maschine entführt worden. Das Geiseldrama war auf dem Flughafen der türkischen Touristenhochburg Antalya nach mehr als vier Stunden unblutig beendet worden. Die beiden Entführer gaben auf und ließen mehr als 140 Geiseln frei. Sie hatten zunächst verlangt, in den Iran oder ein anderes Land im Nahen Osten geflogen zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ein Missverständnis“
Schlechte Verlierer? Bayern entschuldigen sich
Fußball International
Lärmbelastung
Schützen Sie Ihre Ohren!
Gesund & Fit
Kaum Abwechslung
Dieses Stars haben doch eine Essens-Macke!
Video Stars & Society
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International

Für den Newsletter anmelden