Do, 24. Mai 2018

Zu heftiger Toast

14.10.2008 15:58

Berlusconi demoliert Rednerpult im Weißen Haus

Ungewohnte Heiterkeit hat ein Staatsbankett für Silvio Berlusconi im Weißen Haus begleitet. Als der Ministerpräsident aus Rom zu einem Toast auf die amerikanisch-italienische Freundschaft ans Rednerpult ging, stieß er so unglücklich dagegen, dass das Möbelstück auseinanderfiel. Danach wurde Parlamentspräsidentin Nancy Pelosi, erste Frau im Amt des "Speakers" im Repräsentantenhaus, wortgetreu als "Prima Donna" vorgestellt.

Mit einem breiten Lächeln nahm Berlusconi die Pultauflage mit dem Mikrofon in die Hand und ging damit auf seinen Gastgeber George W. Bush zu. Die Gäste im "State Dining Room" brachen in Gelächter und Applaus aus, während Berlusconi elegant über die Panne hinwegging und erklärte: "Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass wir immer Freunde sein werden."

"Prima Donna" Pelosi
Die italienischen Gäste hatten auch ihr Vergnügen, als Bush ihnen Parlamentspräsidentin Nancy Pelosi vorstellte - als erste Frau im Amt des "Speakers" im Repräsentantenhaus. Diese Erklärung wurde dann mit "Prima Donna" übersetzt. Das fand auch die Spitzenfrau der Demokraten lustig, die den Lapsus mit einem Kichern quittierte.

Umso ernster ging es zu, als Bush und Berlusconi zuvor über die Finanzkrise sprachen. "Das sind harte Zeiten für unsere Volkswirtschaften", sagte Bush. Amerika werde eng mit anderen Staaten zusammenarbeiten, um die richtigen Antworten auf die Krise zu geben. Berlusconi, der direkt vom Pariser Krisengipfel der Euro-Staaten nach Washington kam, stellte dessen Beschlüsse vor und sagte, damit sei alles getan, um Schaden von der allgemeinen Wirtschaft abzuwenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden