Do, 24. Mai 2018

Sturz bei Landung

12.10.2008 18:50

71-Jährige beim Paragleiten verunglückt

Schulter-, Rücken- und Hüftverletzungen zog sich eine 71-Jährige Pensionistin beim Paragleiten in Greifenburg zu. Die rüstige, abenteuerlustige Frau war am Sonntag bei der Landung gestürzt. Seit etwa sechs Jahren absolviert die Deutsche bereits Paragleit-Flüge. Sie gilt als sehr flugerfahren.

"Ihre größte Angst war es, dass sie nie wieder Paragleiten könnte", erzählt ein Polizist der Inspektion in Greifenburg. Die deutsche Urlauberin war gemeinsam mit einem Bekannten von der Emberger Alm gestartet. "Die Frau ist flugerfahren und bestens ausgerüstet", so der Beamte.

Schwierige Windverhältnisse
Wechselnde Windverhältnisse hatten der Frau aber eine sanfte Landung unmöglich gemacht und sie kam zu Sturz. Dabei zog sich die 71-Jährige Verletzungen an der Schulter, am Rücken und an der Hüfte zu. Mehrere Leute auf dem Camp waren ihr aber sofort zur Hilfe geeilt. Die Urlauberin wurde mit Rettungshubschrauber C7 ins Krankenhaus Lienz geflogen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden