Mi, 22. November 2017

Geniale Idee

12.10.2008 12:14

Automatischer Fensterschließer spart Heizkosten

Wie oft geschieht es, dass man ein gekipptes Fenster vergisst und dann stundenlang beim Fenster hinausheizt? Eine neue Erfindung, die nun in Salzburg präsentiert wurde, könnte dem Abhilfe schaffen. Sie heißt "Winflip" und wurde von der Firma Win Products aus dem oberösterreichischen Frankenburg entwickelt. Das Produkt schließt und verriegelt automatisch und absolut leise gekippte Fenster, und zwar ohne Strom oder Batterie, wie Firmenchef Helmut Katherl bei der Präsentation sagte.

Die Schließzeit kann stufenlos für die Zeit von fünf Minuten bis fünf Stunden eingestellt werden. Laut Katherl können alle gängigen Fensterarten nachträglich mit dem Produkt ausgestattet werden. Zwei Versionen werden angeboten, nämlich eine für Kippfenster mit Weiten bis zu 23 Zentimetern sowie ab dem Frühjahr 2009 auch eine für Dachfenster. Der Erfinder betonte, dass durch das automatische Verriegeln ein guter Schutz vor Einbrüchen und Unfällen mit Kindern besteht. Der Verkaufspreis im Handel beträgt pro Stück 99 Euro.

Katherl hat seine Erfindung weltweit zum Patent angemeldet. Die Nachfrage von Baumärkten und dem Fachhandel ist nach seinen Angaben groß. Für 2009 ist die Produktion von 2,5 Millionen Stück geplant, die mit eigens entwickelten Automatisierungsanlagen von Menschen mit Beeinträchtigung in geschützten Werkstätten erzeugt und zu 100 Prozent geprüft werden. Kurzfristig soll Winflip im gesamten deutschsprachigen Raum Fuß fassen, eine Vertriebsstruktur existiere auch bereits für die Benelux-Staaten und für Kanada. Langfristig will der oberösterreichische Unternehmer den Vertrieb im gesamten EU-Raum sowie in den USA anstreben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden